Dimensionen qualitativ hochwertiger Rechnungslegung

Ein entscheidungsorientierter Ansatz
Art-Nr.: 978-3-96138-204-0
Autor/in: Max Neubauer
Seiten, Bindung: 246 S., Broschur
Jahr: 2020, Diss.
Preis: EUR 44.00
Versand: EUR 0.00
Lagerbestand: an Lager

Beschreibung:

Die Verbesserung der Qualität der kapitalmarktorientierten Rechnungslegung gehörte in den vergangenen Jahren zu den wesentlichen Regulierungsinteressen Deutschlands als Teil der Europäischen Union und zu den selbst gesetzten Ansprüchen des internationalen Standardsetzers IASB. Zunächst erscheint das Ziel einer Qualitätsverbesserung angemessen und nicht strittig. Bei einer genaueren Betrachtung fällt jedoch schnell auf, dass Qualität bei divergierenden Zielvorstellungen völlig unterschiedliche Ausprägungen annehmen kann, deren gemeinsame Erfüllung nicht gelingt, wenn diese konfliktär zueinanderstehen. Aufbauend auf der Mehrdimensionalität des Begriffs „Qualität“ setzt sich der Autor kritisch mit der Entwicklung des Qualitätsverständnisses des IFRS-Rahmenkonzepts sowie den gängigen Maßgrößen und Ergebnissen der bilanzpolitischen Forschung auseinander. Seine Erkenntnisse wendet er empirisch auf innovative Weise im Rahmen einer Analyse offenbarter Präferenzen auf einen aktuellen Datensatz an. Hiermit leistet die Arbeit einen wesentlichen Beitrag zur Beurteilung der Qualitätsentwicklung der Rechnungslegung am deutschen Kapitalmarkt.

 

Inhaltsverzeichnis

 

kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, qualitative Eigenschaften, deutsches Rechnungslegungssystem, Typisierung, Eigenkapitalkosten Sensitivitätsanalyse

Versandkosten: Inland: EUR 0.00
Ausland: EUR 0.00
« Private Investments in P… | Zurück | Wozu Ethik-Leitlinien? »