Neue Wege der Geschichtsdidaktik?

Diskussionsbeiträge zu Theorie und Praxis
Art-Nr.: 978-3-96138-182-1
Autor/in: Iven Hoppe (Hg.)
Seiten, Bindung: 344 S., Broschur
Jahr: 2020
Preis: EUR 55.00
Versand: EUR 0.00
Lagerbestand: an Lager

Beschreibung:

Eine Gruppe von Student*innen hat sich während ihres Masterstudiums intensiv mit der Entwicklung vom und der Diskussion um den neuen Rahmenlehrplan für das Fach Geschichte Berlin/Brandenburg 2017 auseinandergesetzt. In diesem Zusammenhang entstanden Ideen, wie Geschichtsunterricht multimethodisch gestaltet wer­den kann, um damit durch neue Zugänge und Medienformen an den Geschichtsunterricht heranzugehen. Dabei haben sie versucht, die Inhalte schüler*innen­orientiert aufzuarbeiten und zu vermitteln. Um diese Ansatzpunkte zu teilen und erarbeitete Gedanken nicht verfallen zu lassen, stellen die vorliegenden Beiträge ein Ergebnis der Auseinandersetzung dar.
Das Buch richtet sich sowohl an Vertreter*innen der Geschichts­didaktik, um vernachlässigte Aspekte weiterzudenken, sowie an Lehrer*innen, um Anregungen und konkrete Beispiele zu geben, wie moderner Geschichtsunterricht gestaltet werden kann.

Mit Beiträgen von Iven Hoppe, Paul Wurzel, Helen Scherer, Konrad Michaelys, Lars Gottwald

 

Inhaltsverzeichnis

 

Rahmenlehrplan Geschichte, raumbewusster Geschichtsunterricht, politische Bildung, auditiver Geschichtsunterricht, Migration im Unterricht

Versandkosten: Inland: EUR 0.00
Ausland: EUR 0.00
« Die experimentelle Induk… | Zurück | Positiv denken ist gesun… »