Kolossalstatuen

Monumentale Skulpturen und ihre Bedeutung in antiker und nachantiker Zeit
Art-Nr.: 978-3-96138-167-8
Autor/in: Robert Sturm
Seiten, Bindung: 125 S., Broschur
Jahr: 2019
Preis: EUR 21.80
Versand: EUR 0.00
Lagerbestand: an Lager

Beschreibung:

Kolossalstatuen repräsentieren im Allgemeinen skulpturale Bildwerke, welche sich durch zum Teil gewaltige Ausmaße auszeichnen. Derartige Objekte gelangten bereits in den antiken Kulturen vielfach zur Realisierung, wobei ihre Fertigung im Rahmen eines ausgedehnten Götter- oder Herrscherkultes erfolgte. Im Mittelalter verschwanden Kolossalstatuen in Europa weitgehend von der Bildfläche, da sie den Inbegriff altertümlicher heidnischer Kunst darstellten. Außerhalb Europas konnten sich Riesenstatuen hingegen in einzelnen Kulturen als kultische oder religiöse Repräsentationsformen etablieren. In der Renaissance und den nachfolgenden Jahrhunderten nahm die Bedeutung kolossaler Bildwerke wieder kontinuierlich zu. Das Spektrum an Beweggründen zur Fertigung dieser Objekte wurde dabei um mehrere Facetten (nationale Identitätsfindung, politisches Signal, historisches Denkmal) erweitert. In modernerer Zeit hat das riesenhafte Standbild seinen festen Platz unter den monumentalen Kunstwerken gefunden. Mittlerweile ist zwischen etlichen Ländern rund um den Globus ein Wettstreit um die höchste Statue mit religiösem, politischem oder historischem Motiv entbrannt.

 

Inhaltsverzeichnis

 

religiöse Monumente, Kunstgeschichte, Standbilder als Nationalsymbol, Monumentalkunst, architektonische Bedeutung, antike Skulpturen, Standbilder

Versandkosten: Inland: EUR 0.00
Ausland: EUR 0.00
« Die Baumanns – Apothek… | Zurück | In the Spirit of Locarno… »