::  Programm ::  Shop

Frauen und Sport in der antiken Vasenmalerei

Bildzeugnisse zur weiblichen Bewegungskultur auf alten Keramikobjekten

Frauen und Sport in der antiken Vasenmalerei
Autor/Herausgeber:
Robert Sturm
Verlag:
Wissenschaftlicher Verlag Berlin
ISBN:
978-3-96138-143-2
Ort/ Jahr:
Berlin/2019
Seiten:
139
Preis: 24.00 EUR
(enthaltene MwSt: 1.57 EUR)
Stück:

Beschreibung:

Neueren Forschungen zufolge gingen auch Frauen in antiker Zeit zahlreichen sportlichen Aktivitäten nach. Gerade in der alten griechischen Gesellschaft entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte eine weibliche Bewegungskultur, welche neben verschiedenen Ball- und Geschicklichkeitsspielen vor allem den Lauf- und Tanzsport sowie die vornehmlich aus kontorsionistischen Übungen bestehende Akrobatik umfasste. Das Hauptziel des Buches besteht darin, die von Frauen praktizierten Sportarten anhand des antiken Vasenbildes einer näheren Beschreibung zuzuführen. Keramische Gefäße boten in allen hellenischen Kunstepochen eine nahezu ideale Basis für die bildliche Darstellung der weiblichen Bewegungskultur und wurden in großer Anzahl mit entsprechenden Motiven versehen. Wie den Bildquellen zu entnehmen ist, repräsentierten sportliche Aktivitäten einen wichtigen Bestandteil des Alltagslebens der jungen Frauen. Zudem spielten sie bei rituellen Festen mit vornehmlich weiblicher Beteiligung eine bedeutende Rolle.


Schlagworte:

Sport in der Antike, weibliche Bewegungskultur, Akrobatik, Laufen, Ringkampf, Tanzen, Geschicklichkeit, Ballsport


Inhaltsverzeichnis: Download