Schriften zur Rechtswissenschaft

Die Reihe Schriften zur Rechtswissenschaft wurden 1999 auf Initiative eines Dotoranden ins Leben gerufen und existiert bis heute fort.

Empfehlungsmarketing und seine rechtlichen Grenzen

Art-Nr.: 978-3-96138-124-1
Autor/in: Tim Marvin Siekmann
Seiten, Bindung: 75 S., Broschur
Jahr: 2019
Preis: EUR 18.00
Versand: EUR 0.00
Lagerbestand: an Lager

Beschreibung:

Zentrale Thematik ist die Bewertung rechtlicher Risiken für Unternehmen bei der praktischen Umsetzung moderner Marketing-Optionen. Behandelt werden dabei das telefonische sowie das elektronische Direktmarketing („Tell-a-friend“-Funktion, Aufforderung zur Empfehlung in Kundenzufriedenheitsanfragen, Ansprache in sozialen Netzwerken), Empfehlungen im „Social-Media“-Marketing (Kauf von Empfehlungsschaltflächen und Kommentaren), „Influencer“-Marketing, gefälschte Empfehlungen bzw. „Astroturfing“ sowie der Umgang mit negativen Äußerungen. Darüber hinaus werden Vorgehensweisen thematisiert, die aufgrund ähnlicher Merkmale wie der Rolle des Kunden oder der Gewährung von Vorteilen eine rechtliche Unterscheidung erfordern (Prominentenwerbung, Progressive Kundenwerbung, „User-generated-Content“). 
Schlussendlich werden praktische Handlungsempfehlungen gegeben, welche die Unklarheiten bei der Bestimmung des für die Unternehmen verbindlichen Rechtsrahmens berücksichtigen, zusammenfassen und bewerten.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Irreführung; Kundenempfehlung; Direktmarketing; Social Media-Marketing; vergleichende Werbung; Influencer-Marketing

Versandkosten: Inland: EUR 0.00
Ausland: EUR 0.00
« Grenzen für Kostenerheb… | Zurück | Corporate Compliance im … »