Der Komponist Giuseppe Sinopoli

Kompositionstechniken - Form und Gehalt - Philosophie und Symbolik
Art-Nr.: 978-3-96138-118-0
Autor/in: David Zell
Seiten, Bindung: 704 S. Broschur
Jahr: 2019, Diss.
Preis: EUR 74.00
Versand: EUR 0.00
Lagerbestand: an Lager

Beschreibung:

Giuseppe Sinopoli (1946-2001) war nicht nur als Dirigent eine zentrale Musikerpersönlichkeit des 20. Jahrhunderts. Auch seine Kompositionen zählten vor allem in den 1970er Jahren in ganz Europa zu den gefragtesten Werken der jungen italienischen Komponisten­generation. 
In dieser Monographie werden seine bisher wissenschaftlich völlig unerschlossenen Werke detailliert analysiert und in einen werk­übergreifenden Gesamtzusammenhang gestellt. David Zell arbeitet neben Kompositionstechniken, Form­kriterien und ästhetischen Grundlagen auch außermusikalische Bezüge und philosophische Hintergründe heraus, die für Sinopoli von großer Bedeutung waren. Seine Ergebnisse veranschaulicht der Autor anhand zahlreicher Notenbeispiele und Grafiken. Für die Analysen wertet er zudem bisher unveröffentlichte Skizzen des Komponisten erstmals systematisch aus. So entsteht ein umfassendes Bild kompositorischen Denkens und Schaffens Sinopolis.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Serielle Musik; Franco Donatoni; Neue Musik; Musikwissenschaft; Musikalische Analyse; Bruno Maderna; Strukturalismus; Skizze

Versandkosten: Inland: EUR 0.00
Ausland: EUR 0.00
« Die Ähnlichkeit von Ton… | Zurück | Kompositionen für den G… »