::  Programm ::  Shop

Der Hungerplan im "Unternehmen Barbarossa" 1941

Der Hungerplan im "Unternehmen Barbarossa" 1941
Autor/Herausgeber:
Wigbert Benz
Verlag:
Wissenschaftlicher Verlag Berlin
ISBN:
978-3-86573-613-0
Ort/ Jahr:
Berlin/2011
Seiten:
84
Preis: 16.00 EUR
(enthaltene MwSt: 1.05 EUR)
Stück:

Beschreibung:

Der deutsche Überfall auf die UdSSR am 22. Juni 1941, das "Unternehmen Barbarossa", wurde im Kern als Vernichtungs- und Ernährungskrieg geplant. Zig Millionen Menschen sollten in den besetzten Gebieten der Sowjetunion verhungern, um Nahrungsmittel für Wehrmacht und deutsche Bevölkerung frei zu machen. So sahen es die vor Beginn des Russlandfeldzuges in Görings Vierjahresplanbehörde ausgearbeiteten wirtschaftspolitischen Richtlinien vor. Wegen des gescheiterten Blitzkrieges konnten die Planungen nicht im vollem Umfang realisiert werden. Trotzdem verhungerten mehrere Millionen Menschen. Der Autor analysiert die dokumentarischen Grundlagen dieses Hungerplans und beleuchtet die Zustimmung Hitlers, Görings, Rosenbergs und Himmlers. Er fokussiert die Ergebnisse der internationalen Forschung zu diesem NS-Großverbrechen, das alleine in Leningrad eine Million Einwohner und mehr als zwei Millionen in deutschem Gewahrsam befindliche sowjetische Kriegsgefangene dem Hungertod auslieferte.

 

Süddeutsche Zeitung, Nr. 157 vom 11. Juli 2011, Das politische Buch, S. 16:

"Pünktlich zum 70. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion hat der Karlsruher Historiker Wigbert Benz die deutsche Hungerpolitik beschrieben. Von den etwa 27 Millionen Sowjetbürgern, die getötet wurden, waren rund die Hälfte Zivilisten – darunter vier bis sieben Millionen Menschen, die in den Kriegsgefangenenlagern und in den Großstädten gezielt zu Tode gebracht wurden. Der im Vorfeld des Angriffs ausgearbeitete Hungerplan konnte jedoch wegen des fehlgeschlagenen Verlaufs des Feldzuges und des daraus resultierenden Fehlens des erforderlichen Personals nicht im gewünschten Umfang verwirklicht werden. Der Plan visierte dreißig Millionen Hungertote in den besetzten sowjetischen Gebieten an. Mit diesem Buch wird für ein breites Leserpublikum das Wesentliche des Themas in einer auf dem aktuellen Forschungsstand beruhenden Basislektüre überzeugend dargestellt.

Alex J. Kay"


Schlagworte:

Nationalsozialismus, 2. Weltkrieg, Russlandfeldzug, Vernichtungskrieg, Kriegswirtschaft, Vierjahresplan, Kriegsgefangene, Hungertod


Inhaltsverzeichnis: Download